Beim normalen Zappen werden feine Ströme mit spezifischen Frequenzen entweder über Manschetten an den Handgelenken oder Hand-Elektroden durch den Körper geleitet. Beim Plate Zapping wird noch eine zusätzliche Metallplatte in die zuführende Strombahn zwischengeschaltet, auf die entsprechende Ampullen oder Substanzen – die als Filter agieren – gelegt werden können.