Diamond Shield Zapper Chipcard MÜ – Magenübersäuerung


Die jeweiligen Frequenzbereiche dienen grundsätzlich zur Harmonisierung und Regulierung des Meridiansystems der TCM auf unterschiedlichen Ebenen und Schichten. Es ist nicht ganz leicht, diese Wirkung in eine symptomatische Terminologie zu übersetzen. Die untenstehende Beschreibung soll dazu dienen, ein Gesamtbild der Wirkung der Frequenzen darzustellen.

Um von der Regulierung/Harmonisierung der Chipkarten zu profitieren, müssen Sie nicht wortwörtlich alle Beschwerden in sich erkennen, sondern die tendenzielle Richtung.


Diese ChipCard besteht aus 13 aufeinander abgestimmten Frequenzbereichen, die eine regulierende Wirkung auf den übersäuerten Magen, bis hin zu Aufstoßen und Sodbrennen, entfalten. Die Frequenzbereiche sind so gewählt, dass sie den gestresseten Magenmeridian dämpfen, sowie seine Durchblutung regulieren - sowohl auf der Säfteebene, wie auch auf der Kontaktebene mit der Außenwelt. Als Unterstützung wird der Lebermeridian entstaut - auf der vegetativen, wie auch auf der zellulären Ebene, damit sich kein Rückstau auf den Magen auswirkt. Der Dickdarm wird auch auf der vegetativen Ebene entspannt, um einen eventuellen Oberbauchstau und Verkrampfungen entgegenzuwirken